d

The Point Newsletter

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error.

Follow Point

Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Kapitel 11 -Wie auch immer-

L

em: Ja, ja… ist sicher höchst ehrenwert, aber mich faszinieren die Gerüchte um eine fehlgeschlagene Beziehung mehr.

Bella: Lem, die Überlastung der Meere ist ein großartiges Thema und Willem könnte mit seinen Ideen für uns alle vorausschauend tätig gewesen sein.

Lem: Aber das ist doch viel zu hoch aufgehängt. Der hatte einfach nur eine Beziehung zu einer älteren Frau.

Bella: Lem! Das ist jetzt wirklich ein blödes Klischee. Da habe ich keine Lust drauf.

Wir sind eine seriöse Kolumne, die sich im Übrigen mit Mode und nicht mit Klatsch beschäftigt.

Lem: Bella! Es ist offensichtlich: Hier liegt ein Motiv!

Bella: Es ist dann aber Sache der Polizei das herauszufinden. Wir verstricken uns da nur. Lem, wir sind die falsche Adresse für solche Themen. Unser Thema ist die Umwelt! Alleine unser Wasserverbrauch, nur im Sektor der Modeindustrie, wird bis 2030 um 50% ansteigen! Das ist doch unfassbar. Wir müssen da etwas ändern!

Lem: Schön! In dieser sogenannten Zukunft sind wir dann auch noch viel älter als bisher. Ich möchte die Jahreszahl 2030 nicht noch einmal hören. Sammle gerade schon Tücher gegen die Falten an meinem Hals. Stell dir doch lieber mal vor, wir sind erfolgreich und lösen den Fall? Zeitnah! Was das BELLALEMONCELLA an Publicity bringen würde.

Bella: Aber die Polizei ist doch schon dabei. Wenn die jetzt auf dieser Spur sind, dann ist doch alles klar.

Lem: Ich bin mir nicht sicher, ob die Polizei das alles weiß.

Bella: Aber die aktuellen Informationen hast du doch aus der Zeitung?

Lem: Nein!

Bella: Du warst eben noch in Brasilien und hast schon neue …?

Lem: Wir haben eine Mail bekommen.

Bella: Oh Lem, du warst unvorsichtig, wir wollten doch unser Inkognito wahren.

Lem: Unter unserer BELLALEMONCELLA-Adresse.

Bella: Das müsste ich doch auch gelesen haben.

Lem: Vielleicht hast du lange nicht in unseren Spamordner nachgesehen.

Bella: Was stand denn da?

Lem: Etwas kryptisch die Initialen A.V. und der Hinweis auf eine, nun, ältere Frau.

Bella: Lem, da foppt uns nur jemand. Wir sind die Älteren.

Lem: Kam mir nicht so vor. „Student hatte Affäre mit seiner 55igjährigen Professorin“, stand da.

Bella: Das ist aber höchst beunruhigend, dass uns jemand Hinweise gibt!

Wenn du nur die Finger von den Zeichnungen gelassen hättest, dann könnten wir uns an die Polizei wenden.

Wir müssen den Hinweis anonym weitergeben!

Lem: Dann erfahren wir doch nichts? Wem war denn so langweilig?

Comments

Leave a comment

Add your comment here